Archives August 2019

Schüler setzen ein Zeichen gegen Müll im Weimarer Land

Schüler setzen ein Zeichen gegen Müll im Weimarer Land

Am 21. September findet der World Cleanup Day 2019 statt. Beim Schulmalwettbewerb im Weimarer Land nahmen hunderte von Schülern teil.

Am 21. September findet der World Cleanup Day 2019 statt, die bisher größte Bottom-Up-Bürgerbewegung der Welt zur Beseitigung von Umweltverschmutzung. Während des World Cleanup Day werden erneut Millionen von Mitmachern in 150 Ländern Straßen, Parks, Strände, Wälder und Flussufer von achtlos beseitigtem Abfall säubern.

Vorbereitend zum diesjährigen World Cleanup Day hat das Landratsamt Weimarer Land unter der Führung der Landrätin Christiane Schmidt-Rose zusammen mit dem Trägerverein des World Cleanup Day in Deutschland einen Malwettbewerb in den Schulen des Weimarer Landes durchgeführt.

Der Projektleiter im Weimarer Land, Sascha Hildebrandt hierzu: „Der Malwettbewerb war trotz der Kurzfristigkeit der Aktion ein voller Erfolg und die Auswahl ist uns nicht leicht gefallen. Wir erhielten über 100 Einsendungen zum Thema „Saubere Umwelt – wie stellst Du sie dir vor“.

Das Siegermotiv stammt von Fiona Schlotter und Cäcilia Schröter aus der Klasse 6a der Regelschule Kranichfeld.

Am 21.08.2019 wird dazu eine Prämierung des Siegermotives ab 10:00 Uhr in der Regelschule Kranichfeld durch die Landrätin Christiane Schmidt-Rose, dem Vorsitzenden des Trägervereins World Cleanup Day Deutschland sowie Sascha Hildebrandt stattfinden. Ebenfalls werden dann die Bilder in der Ausstellung des Popupstore Erfurts sowie auf der Internetseite www.Umweltheld.org zu bewundern sein.

Was ist der World Cleanup Day …

Der World Cleanup Day ist ein Projekt der Bürgerbewegung „Let’s Do It World!“, die 2008 in Estland entstanden ist, als 50 000 Menschen an einem Tag gemeinsam das gesamte Land von illegal entsorgtem Müll befreiten. 2018 beteiligten sich 17 Millionen Menschen weltweit am World Cleanup Day und setzten durch ihre Cleanups ein starkes Zeichen für eine saubere Umwelt.

„Deutschland hat aktuell über 300 Cleanups in über 150 Städten gemeldet. Das ist eine sehr gute Zahl, jeder Cleanup zählt“, so Holger Holland, Projektleiter des World Cleanup Day in Deutschland, „aber wir können noch mehr. Ich möchte die Menschen in unserem Land, denen unsere Umwelt am Herzen liegt, aufrufen, unseren Aktionstag am 21.09.2019 mit zu unterstützen.“

Über die Website www.worldcleanupday.de des Projektträgers in Deutschland „Let’s Do It! Germany e.V.“ können Kommunen, Unternehmen, Vereine, Initiativen und Privatpersonen ihren Cleanup eintragen und Informationen zur sicheren Durchführung von Aufräumaktionen finden.

„Unser Ziel ist nicht nur die Beseitigung von Müll auf öffentlichen Plätzen, hier leisten die kommunalen und privaten Unternehmen in Deutschland seit Langem gute Arbeit. Wir wollen sensibilisieren für das Ausmaß, in dem wir unsere Umwelt zumüllen und zerstören“, so Holger Holland weiter.

Alle Aktionsorte und Ansprechpartner in Deutschland finden sich auf der Website des Trägervereins „Let’s Do It! Germany e.V.“ unter worldcleanupday.de.

Weitere Informationen:

Deutschland:        www.worldcleanupday.de  

International:       www.worldcleanupday.org